Der Wichtelpfad -

ein Kinderabenteuerwald im Solling

 

1 

 

Fast schon visionär kommt es uns vor, wenn wir bei der Fördermittel Beantragung im März 2019 unsere Wichtelsteg-Projekt wie folgt beschrieben haben:

„In Bewegung bleiben- ein Abenteuerpfad. - Kinder lernen bewusste Bewegung in der Natur auf dem Naturpfad mit Wackelbrücke und kleiner Aussichtsplattform.“

Und gerade diese Bewegung im Wald erfreut sich in Pandemiezeiten hoher Beliebtheit. Mit Wissensvermittlung, die nicht überfordert;

Spaß an den unterschiedlichen Herausforderungen auf dem Wichtelpfad;

Bewegung an der frischen und erholsamen Waldluft.

 

3

 

Nach unserer Einschätzung ist es die Kombination aus diesen Möglichkeiten, die den Wichtelpfad aktuell so beliebt machen.

Mit Materialkosten in Höhe von rund 15000 Euro haben, so der Vorsitzende, wir den Kindererlebniswald Sievershausen auf einem guten, aktuellen und sicheren Stand bringen können.  8000 Euro kamen von der Kultur- und Denkmalstiftung des Landkreises Northeim und waren der erste und wichtigste Grundstein für die Umgestaltung. Ein weiterer Baustein waren die  3000 Euro aus den Reinerträgen der VR Gewinnspargemeinschaft. Ebenfalls für die Gesamtrealisierung wichtig waren die 1000 Euro Zuwendung aus dem Ortsratsbudget Sievershausen. Hierfür dankt er im Namen des Vorstandes sehr.

Rund 220 Stunden ehrenamtliche Aufbauleistungen hat das Arbeitsteam um Werner Gottschalk zusätzlich zu den Eigenmitteln und zur zeitaufwändigen laufenden Pflege und Unterhaltung im aktuellen Projekt investiert.

2

 

 

Hintergrund zur Entstehungsgeschichte

Im Jahr 1985 liegen die Wurzeln des heutigen Wichtelpfades. Damals hatte der Direktor des Landestaubstummenanstalt Wilhelm Block beim Forstamt Dassel, damals unter der Leitung des Amtsleiter Konrad Blanke, bezüglich der Errichtung eines Waldlehrpfades nachgefragt. Hierzu wurde eine Kommission gebildet, die auch aus Vertretern des Sollingvereins Sievershausen, damals unter Leitung von August Erdmann bestand und die sich mehrmals in der Gaststätte Kreikenbaum getroffen haben. Aus den Protokollen der Mitgliederversammlung geht hervor, dass es bis zum Jahr 1989 dauerte, bis die Eröffnung des Waldlehrpfades als – dem damaligen Zeitgeist geschuldet- als Tafellehrpfad eröffnet werden konnte. Die damaligen Vorgänger im Vereinsvorsitz Heiner Wildeboer sowie Hartmut Loges als Förster von Sievershausen gehören ebenfalls in die Namenschronik der Umsetzer, Unterstützer und Förderer.

Auch die Planungen und die Umsetzung für den neuen Wichtelpfades dauerten von 2001 bis zum Oktober 2003 als gemeinsames Projekt des Forstamtes Dassel mit dem Sollingverein Sievershausen. Damalige Akteure waren, Frau Dr. Beitzen-Heineke, stellv. Forstamtsleiterin; Heimfried Menke, damaliger Revierassistent, und Armin Ristau, Revierleiter Sievershausen in Personalunion Revierleitung und Vereinsvorsitz seit 1994. Weitere Ergänzungen erfolgten im August 2004, Reparaturen nach Kyrill 2007; Pilzwald 2016; Reparaturen nach Frederike 2018 jetzt Abenteuerpfad 2020. Mein besonderer Dank gilt für die vielen Arbeitseinsätzen den Wichtelpfadbetreuer Werner Heinze, Dietmar Collin sowie den Machern Werner Gottschalk und Heinrich Ziegeler für ihren unermüdlichen Einsatz.

 

 


-----------------------------------------------------------

 

 

Unterstützung für den Wichtelpfad

 

Spendendose

 

 

Wer den Sollingverein in der laufenden Instandsetzung des Wichtelpfades unterstützen möchte,

dies aber nicht über die Spendendose im Wald tun möchte,

kann auch seinen Obolus überweisen.

 

 

Volksbank Seesen in Sievershausen

IBAN: DE78 2789 3760 0108 5816 00

 

Neben der Reparatur des Geländers am Bodenobjekt,

müssen einige Ruhebänke saniert werden.

Drei Hinweisschilder müssen neu beschafft und einige Holzstelen ersetzt werden.

 

 

-----------------------------------------------------

 

Wichtelpfad erlebt hohe Beliebtheit

 

Ein Waldspaziergang auf dem Wichtelpfad ist derzeit besonders beliebt.

Viele kleine und große Besucher freuen sich auf die Aktivitäten rund um den Parcours.

Das Wetter und das Erwachen der Natur tun ihr übriges.

 

1253 Kopie

 

Mit der neu errichteten und kindersicheren Wackelbrücke auf dem Wichtelsteg,

 

 1251

 

mit dem Niedersitz und der neuen Möglichkeit der Vogelbeobachtung

gibt es zudem neue Attraktionen.

 

1247

 

1221 Kopie

 

1248

 

Der Dank geht an die tatkräftigen Helfer des Sollingvereins,

die Kultur- und Denkmalstiftung,

der Volksbank und den Landesforsten für die

Unterstützung der Maßnahme.

 

 

-------------------------------------------------------------------------