k 20171023 104216k 20171023 104230k 20171023 104439k 20171023 105038k 20171103 084833k 20171103 114931k 20171103 115127k 20171106 165120k 20171106 165352k 20171115 102012k IMG 8602k IMG 8828k IMG 8830k IMG 8837k IMG 8854

Wann wird's mal wieder richtig Winter?

In Anlehnung an ein bekanntes Sommerlied eines holländischen Entertainers konnten sich die Sollingfreunde im Januar 17 über einen richtigen Winter im Hochsolling freuen. Wie die Bilder unschwer erkennen lassen, lagen bis zu 50cm Schnee, ein Anblick, den unsere jüngsten Sollingfreunde so noch nicht genießen konnten. Lange ist es her, dass der Winter im Solling sich von seiner schönen Seite präsentierte, wen wundert's, dass an den Wochenenden viele Familien sich in den Winterwald begaben, um viele schöne Eindrücke zu gewinnen. Auch dem Wintersport konnte mal wieder nach Herzenslust gefrönt werden, auch wenn die bekannten Parkplätze zeitweise überfüllt waren. Wer wollte, konnte aber auch auf den geräumten Wanderwegen in einsamer Stille die Natur auf sich wirken lassen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Frohe Weihnachten !

Jahresgruss2

 

Allen Mitgliedern, Helfern, Förderern und Freunden des Sollingvereins wünschen wir eine besinnliche und gesegnete Weihnachtszeit

und einen guten Start in das neue Jahr 2017. 

Bleiben Sie alle gesund, fröhlich und Ihrem Verein weiterhin gewogen.

Notieren Sie sich bitte auch die folgenden Termine:

Sonnabend, 25. Februar 2017 Mitgliederversammlung

Sonntag, 11. Juni 2017 Meiler- und Waldfest

 --------------------------------------------------------------------------------

Liebe Sollingfreunde,wie bereits auf der letzten JHV im Februar angekündigt, werde ich die Betreung dieser Website zum Jahresende einstellen.

Ich möchte mich auf diesem Wege für die zahlreichen Klicks und das Interesse an dieser Homepage herzlich bedanken.

Ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2017 wünscht Ihnen

Ihr Webmaster Armin G.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Krokodilschaukel zum Weihnachtsfest

Sievershausen. Werner Heinze (rechts) und Dietmar Collin als Wichtelpfadbeauftragte des Sollingvereins haben sich und den Besuchern ein besonderes Weihnachtsgeschenk gemacht. Mit einer überdimensioniertenSchaukel haben jetzt an der alten Meilerstelle die Kinder eine neues Spielgerät bekommen.

Krokodilschaukel"Alles ist in Eigenregie und innerhalb kurzer Zeit entstanden" freut sich Werner Heinze, der selbst viele Stunden in Planung und Vorbereitung investiert hat. Die Idee entstand im Sollingverein Vorstand vor einem Jahr, die Landesforsten in Dassel sponserten den 40 cm dicken Lärchenstamm und Albert Tessmer aus Torfhaus übernahm die Schnitzarbeiten mit der Motorsäge. Die gute Idee überzeugte auch die Firma Wauker Metallbau aus Lauenberg, die für die sichere Metallkonstruktion sorgte.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dank an die Helfer des Vereins 2016: Mehr als 50 Helferinnen und Helfer waren der Einladung in die SollingScheune gefolgt, um das vergangene erfolgreiche Jahr für den Verein zur würdigen. "Unsere vielen ehrenamtlichen Helfer im Verein sind die Basis auch für unsere gelungene diesjährige Saison 2016"; lobte der 1. Vorsitzende Armin Ristau die fleißigen Hände. SollingHelfer 2016Rund 80 Vereinsmitglieder haben sind als Helfer einteilen lassen. Zusätzlich haben Treckertruppe, Wandergruppe, Plattdeutsche, Wichtelpfadfreunde, Köhler und die Bank- und Wanderwegetruppe über 1000 Stunden für den Verein und das Zusammenleben im Ort geleistet."

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wandergruppe am Wachthaus

Am Wachthaus

Am 8.Oktober war es wieder soweit, die Wandergruppe traf sich zum traditionellen Mett-und Kartoffelbraten.- Um 11.00 Uhr kam die Gruppe auf dem Lönsplatz zusammen, um noch einiges an Proviant in das bereitstehende Auto zu laden. Dann hieß es für die meisten „Abmarsch in Richtung Wachthaus“.

Nach einer guten Stunde Wanderung erreichte die Gruppe das geliebte Ziel, um sich dort häuslich niederzulassen. Unser Grillmeister Hartmut war schon mit seinen Helfern seit Stunden fleißig mit vorbereitenden Arbeiten vor Ort tätig gewesen. So konnte sich die Gruppe unverzüglich in die warme gute Stube begeben, nachdem man das lodernde Lagerfeuer vor dem Wachthaus bewundert hatte.

Es dauerte dann auch nicht lange, bis die ersten Bratwürste vom Holzkohlegrill als „hors d’oeuvre“ serviert werden konnten. Besonders freute man sich dann auf die leckeren Kartoffeln und auf das Mett aus der heißen Holzglut. Gegen 15.00 Uhr war es dann vollbracht: der Hauptgang wurde getestet und für gut befunden, so dass der Entnahme der Leckereien aus der Glut nichts mehr im Wege stand. - Satt und zufrieden saß man dann noch einige Zeit zusammen, bis der Blick auf die Uhr und auf das schwächer werdende Tageslicht zum Aufbruch mahnten.

Unser Dank gilt allen Helfern, besonders unseren Chefeinkäufern Helga und Karl sowie unserem Feuer- und Grillmeister Hartmut, ohne deren Hilfe so ein unvergesslicher Nachmittag im Wald nicht machbar wäre. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Mal!

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Treckerfreunde zur GHIDA

Die Treckerfreunde im Sollingverein Sievershausen präsentieren sich auf der Gewerbeschau in Dassel. Dort findet auf dem Außengelände am 15. und 16. Oktober auch eine Demonstration verschiedener Schlepper und Selbstfahrende Arbeitsmaschinen statt.

Zur gemeinsamen Abreise treffen sich die Teilnehmer am 15. Oktober um 12.00 Uhr vor der SollingScheune. Telefonische Auskunft erteilt Heinrich Ziegeler unter 05564-1092.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Helferfete

Der Vorstand im Sollingverein Sievershausen e.V. lädt alle Helferinnen und Helfer der diesjährigen Arbeiten und Veranstaltungen zu einem Dankeschön-Abend ein.

Für Freitag, den 21.Oktober ab 18.00 Uhr in der Sollingscheune sind Alle herzlich eingeladen und werden hiermit gebeten, sich bei einem der drei Sollingfreunde anzumelden: Friedhelm Ebeling, Telefon 81 13, Wilfried Kraft, Telefon 8649 oder Heinrich Ziegeler, Telefon 1092. Gern bis spätestens zum 15. Oktober, damit konkret geplant werden kann.

Der Sollingverein dankt bei dieser Gelegenheit allen Unterstützern und Aktiven für ihre Beiträge zum gelungenen Hoffest und Treckertreffen. Kuchen-, Sach- und Geld- und Zeitspenden haben dazu beigetragen, dass diese Veranstaltungen ein gelungenes und erfolgreiches Zeichen für weitere erfolgreiche Vereinsarbeit setzen konnte.

Die Helferinnen und Helfer werden gebeten, für ein Gruppenbild die neuen Poloshirts mit Vereinslogo mitzubringen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die wundersame Verwandlung einer schäbigen Buswartehalle in ein Schmuckstück!

Auf Initiative des Sollingvereins wurde das ehemalige Buswartehäuschen "Unter den Eichen" renoviert und umfunktioniert. Ab sofort  markiert der Unterstand den Eingang zum Wichtelpfad. Eine innen angebrachte Hinweistafel sorgt für einen Überblick der Wegstrecke. Vielen Dank den Helfern, die den Verein zur Durchführung dieser Erneuerungen geholfen haben. Es ist zu wünschen und zu hoffen, dass dieser Hingucker von Schmierereien und Vandalismus verschont bleibt.

Auf den Bildern sehen Sie jeweils den Vergleich von ehemals zu Heute.

Im Frhjahr1

Heute1Im Frhjahr2Heute2

 

 

 

Bild5Bild6

 

    zum vergrößern klick ins Bild

 

  

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Vom diesjährigen Treckertreffen wurden mir über 400 Fotos zur Verfügung gestellt!

Davon habe ich eine Auswahl von 120 Fotos in nichtchronologischer Reihenfolge in einem Album zusammengestellt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wandergruppe des Sollingvereins auf Radtour

Bericht und Bild von Wilfried T.

Wandergruppe unterwegs 2016

Ungeachtet aller schlechten Wetterprognosen startete die Wandergruppe des Sollingvereins zur diesjährigen Radtour, die laut Wanderplan auf den 29.7. terminiert war. Diesmal ging es mit PKW an die Weser nach Lippoldsberg und dann per Bike über Bodenfelde und Wahmbeck nach Bad Karlshafen und an der anderen Weserseite wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Der Mut wurde belohnt, denn teilweise ließ sich sogar die Sonne blicken, so dass der guten Stimmung nichts entgegenstand. Die Strecke von 30 Kilometern konnte von allen Teilnehmern mühelos bewältigt werden, auch wenn an einigen steilen Passagen die Räder geschoben werden mussten. Die Steckenführung war abwechslungsreich und interessant, da sie sowohl direkt an die Weser als auch an erhöhte Aussichtspunkte am Sollingrand führte.

Nach einer Rast mit Einkehr in Bad Karlshafen freuten sich alle Aktiven auf die neuen Eindrücke von der anderen Weserseite während der Rückfahrt. Am Ende der Rücktour wartete die Fähre in Lippoldsberg und brachte die Gruppe wieder sicher an den Ausgangspunkt zurück. Bei der anschließenden Rast war man sich einig, die richtige Entscheidung getroffen zu haben, da auch schon neue Pläne für die nächste Tour diskutiert wurden.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bingo-Umweltstiftung fördert Ausbau des Wichtelpfades

im Solling

Für den Ausbau des Familienspaßwegs „Wichtelpfad“ im Solling stellt die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung 25 000 Euro zur Verfügung. „Dem Sollingverein Sievershausen ist es gelungen, mit dem Wichtelpfad den ersten Familienspaßweg Niedersachsens zu schaffen, der die Kriterien eines Familienspaßweges erfüllt“, lobt Stiftungsgeschäftsführer Karsten Behr. Der Verein will jetzt mit der finanziellen Hilfe der Stiftung „den Pfad noch interessanter machen und bereits gewonnene Besucher für einen neuen Rundgang motivieren“, sagt Vereinsvorsitzender Armin Ristau. Um das Ziel zu erreichen, sind unter anderem Module geplant, die die Themen „Pilze“ und „Windwurf“ durch den Orkan Kyrill im Jahre 2007 näher erläutern.

Der 1,5 Kilometer lange Wichtelpfad wurde auf der Internationalen Tourismus Börse in Berlin als „Qualitätsweg Familienspaß“ unter dem Siegel der Qualitätsoffensive „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Der Pfad im Solling erfüllt die deutschlandweiten Standards und Kriterien, die den Gästen bei der Orientierung und der Planung ihrer Reisen und Ausflüge helfen. Er ist bundesweit erst der zweite Weg, der die Kriterien eines Familienspaßwegs erfüllt.

Die Niedersächsische Bingo- Umweltstiftung fördert Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Die Stiftung finanziert sich aus der Glücksspielabgabe und vor allem aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie. Weitere Informationen unter www.bingo-umweltstiftung.de.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sollingverein sehr aktiv beim Hoffest in Relliehausen!

Die Treckerfreunde im Sollingverein nahmen mit einer Oldtimer- ausstellung am 11.Juni am "Tag der offenen Tür" des Versuchsgutes in Relliehausen teil.

Mehrere VereinsmitgliederInnen engagierten sich außerdem in den Trink- und Imbißständen.

 Bilder dazu gibt es  HIER!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

wichtelpfad titel

Unser Wichtelpfad in Sievershausen bekommt noch in diesem Jahr eine neue Informationsstation mit 40%iger Förderung des Kultur- und Umweltstiftung des Landkreises, freut sich Vorsitzender Armin Ristau über die Zusage von 3.000 Euro. Ein weiterer Partner für das Projekt ist die Solling-Vogler-Region im Weserbergland mit Unterstützung der Stadt Dassel. Wir gehen jetzt rasch an die Umsetzung, die Umgestaltungspläne liegen schon in der Schublade....

Das alte Bushäuschen in Sievershausen "Unter den Eichen" wird die neue Pfadinformationsstation: Aus dem bisherigen Wartehäuschen wird ein lukrativer Startplatz für den Wichtelpfad. Mit einer Gestaltung über die bisherigen Maße hinaus wird mit einer Wichtel-/Waldszene geworben. Mit Informationen, wo die Wichtel wohnen, soll auf die Waldstationen hingewiesen werden. Innerhalb der überdachten Fläche werden Flyer-Boxen angebracht, um – neben dem Wichtelpfad- auf alle touristischen Angebote hinzuweisen. Eine Tafel erläutert anschaulich die Ortsgeschichte Sievershausen.

Zustimmung und Unterstützung Ortsrat und Stadt liegen vor. Die voraussichtlichen Kosten liegen bei  insgesamt 7.500 Euro!

Das Buswartehäuschen heute  und nach der Umgestaltung

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausgezeichneter Wichtelpfad in 50 Bildern

Den auf höchster Ebene ausgezeichneten Wichtel- und Waldlehrpfad in Sievershausen möchten wir hier in 50 Bildern kurz vorstellen.

Die Gestaltung und auch die aufwändige Pflege dieses in Niedersachsen einmaligen Pfades liegt in den bewährten Händen des Sollingverein Sievershausen.

Hier gehts zum Album !!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wichtelpfad auf der ITB in Berlin ausgezeichnet

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Danke für den Arbeitseinsatz am Wichtelpfad!!

Wichteleinsatz01Wichteleinsatz02

Schwerpunkte waren Ausrichtung der Hängebrücke, Neubefüllung des Barfußpfades und Säuberung der Erdgrube.

 

 

  Wichteleinsatz03

Die neuen Wichtelpfad Flyer sind ab sofort am Starthäuschen in einem Prospekthalter bereitgestellt.

(klick ins Bild)

 

 

Wichteleinsatz04

 Wichteleinsatz08Wichteleinsatz07Wichteleinsatz06Wichteleinsatz05

 

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitgliederversammlung 2016

 

geehrte2016

Die Geehrten für 25 Jahre Mitgliedschaft im Sollingverein:

Hannelore Hoffinger, Helga Ebeling (r.) sowie in Abwesenheit Dieter Paulat.

 

Die Glückwünsche mit Urkunde und Ehrennadel des Hauptverein in Neuhaus überbrachte Wolfgang Heise (Mitte).

   

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

MeilerkunstMeilerkunst im Solling

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sievershausen. Am kommenden Montag, den 27.April  in der Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr ist der Sollingverein Gast in Hannover beim Norddeutschen Rundfunk. In der Sendung des NDR 1 „Die Plattenkiste - Hörer machen ein Musikprogramm“ stellt sich der Sollingverein Sievershausen vor  Die drei eingeladenen Vorstandsmitglieder plaudern live im NDR Studio über  ihre Vereinsarbeit mit Martina Gilica - außerdem haben sie das Musikprogramm für die Stunde zusammengestellt.   

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landmaschinen TÜV

TV2015 1

Gemeinsam mit dem TÜV Nord Mobile bietet der Sollingverein eine Vor-Ort Prüfung der Landmaschinen an. Damit werden längere Anfahrt- und Wartezeiten vermieden.TV2015 2
Am Samstag, den

21. März ab 13.30 Uhr besteht für dieses Jahr an der SollingScheune in Sievershausen die Möglichkeit der TÜV Hauptuntersuchung.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Protokoll der Mitgliederversammlung des Sollingvereins

am 28.2.2015 in der Gaststätte Melching

Beginn: 19.00 Uhr Ende: 21.00Uhr

TOP 1
Der  Vereinsvorsitzende Armin Ristau eröffnet die MGV und kann sich über die sehr gute Resonanz mit 55 stimmberechtigten Vereinsmitgliedern und zwei Gästen freuen. Ein besonderer Gruß gilt Ortsbürgermeister Günther Kelter und Wolfgang Heise vom Hauptverein. Die ordnungsgemäße Ladung und Beschlussfähigkeit werden festgestellt. Im Blick auf die Tagesordnung ergehen keine Änderungsanträge.- Vorab gibt es noch eine positive Nachricht:
Der Sollingverein wird am 27.4.15 um 12.00h beim NDR1 zu Gast in der Sendung "Plattenkiste" sein. Die Bewerbung wurde positiv beschieden, so dass der Verein sich einer breiten Öffentlichkeit darstellen kann.

TOP 2
Die Versammlung erhebt sich zum Gedenken an die seit der letzten MGV verstorbenen langjährigen Mitglieder Erwin Schwerdtfeger und Friedrich Schwerdtfeger.
Armin Ristau und Wolfgang Heise nehmen die anstehenden Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaften vor:

Geehrte

Günther Heise (Bildmitte) wurde für 25jährige Vereinszugehörigkeit durch Wolfgang Heise (l) vom Sollinghauptverein geehrt. Der Vereinsvorsitzende Armin Ristau (r) dankte Günther Heise für sein besonderes Engagement, denn alle Holzschilder der letzten 30 Jahre in und um Sievershausen sind von ihm entworfen und hergestellt worden. Nicht auf dem Bild aber ebenfalls geehrt wurde Wilfried Meyer für 25 Jahre Mitgliedschaft im Sollingverein Sievershausen.

 

Ortsbügermeister Kelter dankt dem Vorstand und den aktiven Mitgliedern für die geleistete Arbeit. Man könne auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken, dessen Highlights das Richtfest der Scheune, das Meilerfest,  das Treckertreffen und wechselseitige Begegnungen mit der Partnergemeinde Stegelitz waren.
Im Blick auf die Zukunft wünscht er allen Aktiven ein gutes Gelingen für die anstehenden Aufgaben, an denen sich auch der Ortsrat beteiligen wird. In diesem Zusammenhang erläutert Kelter die Grobplanung für die Einrichtung eines Wald- und Wilddiebsmuseums evtl. im alten Lehrerhaus (ehem. Kindergarten). Der Landkreis NOM wird sich im Rahmen des Projektes "Harz-Weserland“  als Leader-Region um EU Fördermittel bemühen. Die Umsetzung eines konkreten Projektes erfordert ein planerisches Konzept, das auf einer Bürgerversammlung im Frühjahr in Sievershausen vorgestellt werden soll. Auch die Stadt Dassel wird sich an den Planungen beteiligen. Bei fristgerechter Bewerbung kann mit einem Bescheid im April gerechnet werden.-
Günter Kelter bringt noch ein weiteres Projekt ins Gespräch, über das dabei auch angestimmt werden soll: Ein Dorfflohmarkt Anfang September 2015 an verschiedenen Örtlichkeiten im Dorf (Kindergarten, Kirche, Feuerwehr und SollingScheune).
Wolfgang  Heise übermittelt die guten Wünsche vom Hauptverein und erinnert die Mitglieder an den 115.deutschen Wandertag in Paderborn (14.6. bis 21.6.15), zu dem man bequem mit der Nordwestbahn ab Höxter/Holzminden anreisen könne. Wolfgang Heise empfiehlt die Zeitschrift "Sollingkurier" zu abonnieren oder auch als Werbemedium zu nutzen und wünscht der Versammlung einen harmonischen Verlauf.

TOP 3
Schriftführer Wilfried Topp fasst die wesentlichen Punkte des Protokolls der letzten MGV zusammen. Die Niederschrift wird daraufhin ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen einstimmig genehmigt.

TOP4
Eberhardt Schwerdtfeger berichtet von den Aktivitäten der Wandergruppe, die gegenwärtig aus 35 Mitgliedern besteht. Es gab wieder monatliche Wanderungen und Radtouren sowie gesellige Zusammenkünfte beim Grünkohlessen, beim Mettbraten und bei der Weihnachtsfeier. Auch für 2015 ist ein monatlicher Wanderplan erstellt.- Die Wandergruppe erbrachte  in 2014 wieder einmal großen Personaleinsatz bei Durchführung der Aktivitäten des Vereins
Leider kündigt Eberhard an, die Organisation und Leitung der Arbeitsgruppe Ende dieses Jahres aus Altersgründen in neue Hände legen zu müssen.

Karl Heinz Köke berichtet von Aktivitäten der Plattdeutschen und heimatpflegerischen Arbeiten.
Am 12.2. 14 fuhren 14 Teilnehmer zu einem plattdeutschen Treffen nach Grünenplan und am 12.3.14 fand ein runder Tisch von Plattdeutschen in Bad Gandersheim statt. Dabei berichtete Herr Heuer, dass es beim Landkreis und bei der Kreisvolkshochschule neue Verantwortliche für die Belange der plattdeutschen Sprachkultur gäbe.
Das Heimatzimmer ist eingerichtet und soll fortlaufend ergänzt werden. Die Eröffnung am 17.8.14 traf auf großes Interesse in der Öffentlichkeit. Ein Besuch des Heimatzimmers ist nach Anmeldung stets möglich.
Am 2.9.14 trafen sich 15 plattdeutsche Freunde bei einem Diavortrag zum Thema Dorfbach.
Am 27.1.15 traf man sich zu einem Vortrag der Sketchgruppe mit 22 Teilnehmern.
Gerne sei man bereit, eine plattdeutsche Geschichte im Sollingkurier zu veröffentlichen.

Willi Selent hat im letzten Jahr die verbliebenen 39 Bänke in Eigenleistung gepflegt. Sie wurden geschmirgelt und gestrichen, einige Latten wurden ersetzt. Eine Bestandsaufnahme zum befriedigenden Zustand der Bänke liegt vor. Auch hier muss ein neues Team installiert werden, da Willi sein Amt mit Beginn dieses Jahres aufgeben muss. Im Blick auf die Zukunft soll die Zahl der Bänke reduziert werden. 5 Bänke sollen abgebaut, 2 Bänke umgesetzt werden.
Zur Frage, wer die an den Verein vom Ortsrat übergebene Bänke am Biotop und am Spielplatz pflegen soll, erklärt Bürgermeister Kelter, dass man den Verein auf Antrag finanziell aus Ortsratsmitteln bei den Pflegekosten unterstützen wird.

Dietmar Collin berichtet vom Wichtelpfad. Neue Durchgangstore sind angebracht worden, das Kyrillschild wurde erneuert, das Xylophon abgeschnitten und über Winter in der Scheune erneuert.. Am 12.4.14 fand der letzte Frühjahrsputz statt, doch auch für 2015 besteht wieder einmal Erhaltungsaufwand:
- Geländer am Steg wackeln
- Bohlen am Steg faulen, weil zu dicht am Boden (Vorbild: Steg in Silberborn)
- Eichenstufen an der Grube sind faul
- Schilder und Tafeln müssen abgewaschen werden
- Bänke und Schautafeln reinigen, ersetzen und pflegen
Armin und andere Mitglieder erinnern daran, dass der Wichtelpfad eine der zentralen Aufgaben des Vereins ist und appellieren an die Bereitschaft der Mitglieder, sich aktiv bei den Pflegemaßnahmen einzubringen.
Ein Arbeitseinsatz wird projektiert für den 25.4.15 oder 9.5.15, diesbezügliche Helferlisten werden den Mitgliedern zwecks Eintragung vorgelegt.

Hartmut Lotz berichtet zum (kleinen) Meiler, dass sich alle vorbereitenden Arbeiten auf einem guten Weg befänden.

Die Treckerfreunde haben 2014 Veranstaltungen in Wahmbeck, Bovenden, Einbeck, Gottsbüren, Gierswalde und Hilwartshausen besucht, um Kontakte zu pflegen, Ideen auszutauschen und Gespräche zu führen. Auch für 2015 stehen Termine zur Kontaktpflege an:
- 15./17. 5. Silberborn        - 22./21. 6. Lutterbeck    - 28.6. Dassel (700Jahre)
- 22./23. 8. Bollensen        - 18. - 20.9. Vernawahlshausen
Bei allen Terminen handelt es sich um Besuche ohne Übernachtung, bestehende Kontakte sollen vertieft werden, um für eigene Veranstaltungen viele Besucher zu generieren.

Heinrich Ziegeler bedankt sich bei allen Helfern, die das letzte Treckertreffen zu einem großen Erfolg werden ließen. Man werde sich auch beim Maibaum 2015 wieder tatkräftig einbringen. Generell wünsche er sich für die Zukunft, dass das "Spartendenken" innerhalb des Vereins nunmehr endgültig überwunden ist.

Friedhelm Ebeling erläutert  die noch zu erledigenden Arbeiten an der Scheune: Südtür einbauen, Bühne herstellen, weiterer Zwischenboden einbauen (optisch problematisch), den großen Kühlschrank einpassen, Blumenbeet erneuern, Sitzgruppen aufstellen, Außenleuchten aufstellen, an der Einfahrt Kantensteine setzen als Begrenzung und Gosse. Friedhelm ist bereit, die Scheune auch weiterhin zu verwalten und bittet die MGV um tatkräftige Unterstützung bei den Arbeiten in 2015.

Armin Ristau berichtet von der Arbeit im Vorstand. Man habe alle Vorhaben des Vereins auf etlichen VS Sitzungen planerisch begleitet. Viel Schriftverkehr sei nötig gewesen, um die Dinge auf den Weg zu bringen und auf einem soliden finanziellen Fundament abzusichern.
Auch die Festausschüsse hätten auf vielen Sitzungen die Details besprochen und notwendige Arbeiten organisiert, so dass die Helferfete sicherlich mehr bedeutet habe als nur "Danke" zu sagen. Auch in 2015 werde der Verein noch einmal stark gefordert.

TOP 5
Dieter Henze stellt die Kassenlage dar. Der Verein habe in 2014 viel bewegt, was sich auch in den Umsätzen eines überaus erfolgreichen Jahres niederschlage:
Den Einnahmen von ???? € standen Ausgaben von ???? € gegenüber. Das Girokonto wies zum 31.12.14 noch einen Bestand von ???? € auf.  Bei noch zu bezahlenden Rechnungen der Fa Erdmann und den zu erwartenden Grunderwerbsteuern könne man von einem Restbestand von ???? € ausgehen. – Im Einzelnen wurden die Positionen der Herstellungskosten und der Drittmittel für die SollingScheune im Jahr 2013 bis 2014 erläutert. In Summe belaufen sich die Aufwendungen für die Scheune per 31.12.14 auf ???? €.

TOP 6
Friedhelm Ebeling berichtet von der  Kassenprüfung, die keine Beanstandungen ergeben habe.
Die Belege waren vollständig und die Kasse übersichtlich geführt. Dem Vorstand wird eine kostenbewusste Geschäftsführung bescheinigt.
Der Antrag auf  Entlastung des Kassenwarts und des Vorstandes wird einstimmig (bei Enthaltung des Vorstandes) angenommen.

TOP 7
Als Kassenprüfer werden für 2015 nach Vorschlag aus der Mitgliederversammlung die Sollingfreunde  Werner Burgmann (bisher Ersatzmitglied), Jürgen Schwerdtfeger und Wilfried Kraft (Ersatzmitglied) einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen  beauftragt.

TOP 8
a) Aus der Versammlung ergehen keine Anträge zur Erhöhung des Mitgliederbeitrages. Auch aus dem Vorstand gab es keine Beschlussempfehlung zur Veränderung der Jahresbeiträge. Damit bleiben die Beiträge in 2015 unverändert bei dem Jahresbeitrag in Höhe von 15,00 Euro.
Schatzmeister Dieter Henze stellt den  Haushaltsplans 2015 vor: Geplant sind
    Einnahmen: ??? € bei einem Bestand von ??? €
    Ausgaben: ??? €, bei einem Übertrag von ??? €
Somit könne auch in 2015 mit einem nachhaltigen positiven Ergebnis gerechnet werden. Eine Aussprache zu den vorgestellten einzelnen Positionen wurde nicht gewünscht, so dass der Vorsitzende Armin Ristau die Versammlung um Genehmigung des Haushaltsplanes 2015 in der vorgestellten Fassung bat.
Bei einer Enthaltung wurde die Mittelplanung einstimmig genehmigt

b) Beim Osterfeuer am 4.4.15 soll wieder ein Fackellauf der Kinder vor der Zündung stattfinden.
Weitere Termine: 31.5.15 kleiner Meiler mit kleiner Beköstigung
                         18./19.7.15 Offizielle Einweihung der SollingScheune
Werner Pohl vom Vorstand des MGV Harmonia von 1877 stellt den möglichen Neubeginn der Gesangskultur in Sievershausen dar und bat um Unterstützung.

Ende des offiziellen Teils der Versammlung: 21.00 Uhr

 

Armin Ristau,  1.Vorsitzender                                           Wilfried Topp, Schriftführer

    <zurück>